Do 07. April 2022 Frühlings-Brauch

Im TAS wurde dieses Jahr gemeinsam der Frühling eingeläutet.

Die Teilnehmer/-innen der Tagesstruktur (TAS) haben dieses Jahr zum Frühlingsbeginn eine bulgarische Tradition umgesetzt und sich gegenseitig mit selbstgemachten Martenizi beschenkt.

«Marteniza», abgeleitet vom bulgarischen Namen für den Monat März, sind Anhänger, Pompons, Puppen oder einfache Armbänder in den Farben Rot und Weiss. Anfang März werden sie im ganzen Freundeskreis als Glücksbringer für Gesundheit und ein langes Leben verschenkt. Die Farbe Rot steht dabei für die Gesundheit (rosige Wangen = gesunder Teint). Die Farbe Weiss symbolisiert weisse Haare im hohen Alter. Getragen werden die Glücksbringer auf der linken Seite – da wo das Herz ist. Und zwar trägt man sie so lange, bis man ein erstes Frühlingszeichen (eine Schwalbe, einen Storch, einen blühenden Obstbaum) sieht. Spätestens Anfang April nimmt man sie ab und hängt sie an einen blühenden Baum und wünscht sich dabei etwas.

Pünktlich zum 1. April waren die wunderschön blühenden Bäume mit Schnee bedeckt. Nachdem dieser wieder geschmolzen ist, freuen wir uns jetzt umso mehr über die mit Martenizi behängten Bäume im Hofgarten des B.

News