Do 24. August 2017 Neue Rechtsform für das Blinden- und Behindertenzentrum Bern per 2018

Der Vorstand hat an der Mitgliederversammlung vom 6. Juli 2017 die rechtliche Umstrukturierung des Blinden- und Behindertenzentrums Bern beantragt. Dieser Antrag wurde von den Mitgliedern erfreulicherweise mit einer deutlichen Mehrheit angenommen. Somit kann die rechtliche Umstrukturierung stattfinden: Aus dem Verein Blinden- und Behindertenzentrum Bern wird die gemeinnützige Stiftung Blinden- und Behindertenzentrum Bern.  Die Stiftung gründet ebenfalls per 2018 die gemeinnützige Blinden- und Behindertenzentrum Bern AG, welche für die operative Betriebsführung  verantwortlich sein wird.  In der Folge wird der Verein nach gut 134 Jahren aufgelöst  –  dies ist für das Blinden- und Behindertenzentrum Bern ein historischer Moment. Die Anpassung der rechtlichen «Hülle» hat auf die Dienstleistungen  - Beraten, Wohnen, Arbeiten  -, für die Klienten/-innen und Mitarbeiter/-innen keine Auswirkungen.
Damit für natürliche und juristische Personen weiterhin ein ideelles und finanzielles Engagement zur Unterstützung der sozialen und beruflichen Integration von blinden, sehbehinderten, mehrfachbehinderten Menschen möglich bleibt, wurde im Anschluss an die Mitgliederversammlung der Gönnerverein Blinden- und Behindertenzentrum gegründet.

News