Mi 20. Februar 2019 Interne Weiterbildung, Prävention und Intervention bei Grenzverletzungen

09.00 Uhr, Sitzungszimmer 1

Wo fängt Gewalt an? Welche Formen von Gewalt gibt es? Wie steht es um das Thema struktureller Gewalt in unserer Institution? Kenne ich mein Gewaltpotenzial? Gemeinsam schauen wir hin, wie Gewalt entsteht und wie wir uns dagegen wehren können. Wir lernen das richtige Verhalten als Opfer, Täter/-in oder als Beobachter/-in von Gewalt.

Inhalt/Ziel

  • Grenzbereiche der Arbeit
  • Opfer-Täter-Umfeld-Dynamik
  • Täterprofil/-strategie
  • Vorgehensweise bei Verdacht
  • Begünstigende Faktoren für sexuelle Ausbeutung
  • Massnahmen zur Prävention
  • Institutionskultur

Zielgruppe: Mitarbeiter/-innen
Kursgrösse: max. 20 Personen
Daten: 20. Februar 2019 + 16. Mai 2019
Zeit: 09.00 bis 16.00 Uhr
Ort: Sitzungszimmer 1
Bemerkung: gilt als Arbeitszeit
Leitung: Annelies Ketelaars, Supervisorin, Fachstelle Gewaltprävention (VaHS)

Agenda